Ausbildung von Diabetes-Signalhunden
Zur Person
Vor einigen Jahren bin ich darauf angesprochen worden, ob ich auch Signalhunde für Diabetiker ausbilden würde. Da ich schon viele Jahre Workshops zu den Themen Mantrailing (Menschensuche), Kleinflächensuche und Geruchsunterscheidung (wie Drogensuche) gegeben hatte, war ich mir, aufgrund der dort gewonnenen Erfahrungen, sicher, dass ich das auch könnte. Also versuchte ich, Informationen zur Ausbildungsmethode zu bekommen. Dabei musste ich feststellen, dass ich in Deutschland wenig Informationen zu dem Thema bekam. Das hat mich dazu gebracht, mich erst recht mit dem Thema zu beschäftigen. Ich habe mit Trainern in den Niederlanden, in den USA und in Kanada Kontakt aufgenommen, mir Informationen eingeholt und mich mit ihnen ausgetauscht. Zusammen mit der österreichischen Tierärztin und Hundetrainerin Dr. med. Vet Veronika Größl, welche selbst Diabetikerin ist, wurde ein Konzept erarbeitet, bei dem Betroffene ihren eigenen Hund unter qualifizierte Anleitung und Begleitung selbst ausbilden können. Das von mir heute geschulte Schutzegelhunde®-Konzept basiert auf diesem ersten gemeinsamen Konzept. Neben meinen sonstigen Tätigkeiten als Hundetrainer, Verhaltensberater, Referent und Dozent helfe ich nun, auch Diabetikern ihren eigenen Hund als Diabetes-Signalhund (Diabetikerwarnhund) auszubilden. So kann auch ihr Hund ein „Schutzengelhund“ werden. Seit einigen Jahren werden in diesem Bereich von mir auch HundetrainerInnen geschult, die sich weiter qualifizieren möchten.
Gerd Köhler beim Jonglieren
Wer Vertrauen hat, erlebt jeden Tag Wunder. Peter Rosegger
Wer sich auf Neues einlässt, sollte sich selbst Zeit geben!